Waydelich, Raymond E.

Kunststudium in Paris und Strassburg
Seinen künstlerischen Schwerpunkt stellen Assemblagen, Collagen und Graphiken dar.
Sein künstlerisches Schaffen ist geprägt von einem einschneidenden Erlebnis im Jahr 1973. Raymond Waydelich stieß in Strassburg auf ein Manuskript der Schneider-Gesellin Lydia Jacob (geb. 1876). Von diesem Zeitpunkt an wird die mystifizierte Lydia Jacob zur Konstanten in seinem vielseitigen Werk. Er verhilft Lydia zu einem zweiten Leben, indem er versucht, das materielle und geistige Universum einer längst verstorbenen und vergessenen Modeschöpferin aus der dunklen Anonymität herauszuholen.
lebt und arbeitet im Elsass
1938 geboren in Strassburg/Frankreich

Künstlerindex | Werke von Waydelich, Raymond E.