Droese, Felix

wohnt und arbeitet in Mettmann/Diepensiepen
Ausstellungen weltweit
1950 geboren in Singen/Hohentwiel
1956 Volksschule Herrendeich
1960 Hermann-Tast-Gymnasium in Husum, später Humboldt-Gymnasium in Essen
1970 Kunstakademie Düsseldorf, Klasse P. Brüning, arbeitet in der Beuys-Klasse ; Zeichnungen/Objekte
1971 Wehrersatzdienst im Landeskrankenhaus Düsseldorf-Grafenberg (Psychiatrie) ; Zeichnungszyklus "Der Grafenberg". Filme/Fotos
1972 Arbeit im Vietnam-Ausschuss Kunstakademie und in der Liga gegen den Imperialismus ; Verhaftung bei Demonstration und Prozeß wegen "Schwerem Landfriedensbruch"; Agitations-Kunst, erste Papierschnitte
1976 Bewerbung als Meisterschüler abgelehnt, Beendigung des Studiums
1977 Mitarbeit der Zeitschrift "Spuren" der Vereinigung Kultur und Volk in Köln ; Wiederaufnahme des Zeichnens und Aquarellierens
1980 erste Schattenrisse im Museum Bochum
1982 Förderpreis für junge Künstler des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
1986-87 Übernahme einer Professur für Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste - Städelschule - Frankfurt/Main
1987 Kunstpreis Glockengasse Köln ; Gemeinschaftsarbeiten mit Irmel Droese

Künstlerindex | Werke von Droese, Felix