Singier, Gustave

Besuch von Kursen an der Ecole Boulle in Paris: Naturdarstellungen, Kopien bekannter Meister
arbeitete als Zeichner für verschiedene größere Unternehmen und Agenturen
Freundschaft mit Manessier und Le Moral
Einladungen zu Biennalen und Ausstellungen in ganz Europa
Anfang der 1960er Jahre gründete er mit anderen Kunstförderern zusammen den "Salon de la jeune peinture indépendante" in Paris, der jungen Malern ein Forum für ihre Kunst bot
neben den Malereien und Zeichnungen schuf er ein großes grafisches Werk; außerdem fertigte er Wandteppiche, Kostüme und Ausstattungen für das Nationaltheater Paris, Kirchenfenster und Mosaike
Werke in öffentlichen Sammlungen (Auswahl): Guggenheim Museum, New York; Musée d'Art Moderne, Paris; Johannesburg Museum, Südafrika; Toronto Museum, Kanada; Kunstmuseum Basel
1909 am 11. Februar in Varneton / Belgien geboren
1919 Umzug der Familie nach Paris
1951-54 erneutes Studium der Malerei an der Académie des Beaux-Arts in Ranson (F)
1967-1978 Professor an der Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris
1984 Tod des Künstlers am 10. Mai in Paris
seit 1936 regelmäßige Ausstellungen in Pariser Salons; freischaffend

Künstlerindex | Werke von Singier, Gustave